Warnmeldungen via „Smart City“

Amtliche Warnmeldungen bei akuten Gefahrenlagen werden jetzt im Rhein-Kreis Neuss nicht nur an Rundfunk- und Fernsehanstalten sowie an Smartphones versendet, sondern auch auf den digitalen Werbeanlagen der Ströer Media Deutschland GmbH angezeigt. Die digitalen Screens findet man in Neuss an frequenzstarken Verkehrsknotenpunkten – an Straßenkreuzungen, am Bahnhof, im Rheinpark-Center und ab November auch in der Fußgängerzone. Ein Vorbild, auch für…

mehr lesen …

Brudereck bleibt Vorsitzende

Nachdem im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie und der behördlichen Schutzregeln keine Mitgliederversammlung des Vereins „Wanderfreunde Dormagen“ stattfinden konnte, wurde diese nun nachgeholt. Insgesamt waren 51 stimmberechtigte Mitglieder der Einladung des Vorstands gefolgt. Astrid Brudereck wurde für drei Jahre als Vorsitzende wieder gewählt. Als Geschäftsführerin bleibt Monika Reisert-Diercks im Amt. Ulrike Fresewinkel übernahm das Amt der Kassenwartin nach einstimmiger Wahl.…

mehr lesen …

13 Personen im Krankenhaus

Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 567 Personen (Vortag: 570) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 13 (13) in einem Krankenhaus. Von den Infizierten kommen 65 (66) aus Dormagen, acht (sieben) aus der Gemeinde Rommerskirchen. Unverändert 372 Menschen sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Kreisweit 21.765 Personen (21.739) sind wieder von der Infektion…

mehr lesen …